Ida und Eduard haben Ende Januar ihre bezaubernden 3 Mädchen, 2 in beige und 1 in schwarz bekommen. Wir sind sehr stolz auf die zauberhaften Mädels
 

Herzlich Willkommen auf unserer Hompepage mops-deutschland.de unserer Hobby-Mopszucht "von der Paulinenquelle".

Wir freuen uns, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben.

Wir, dass sind unsere vierköpfige Familie und unsere Möpse. Wir wohnen im wunderschönen Sauerland, fast in der Mitte Deutschlands.

Sie begeistern sich für Möpse? Möchten Sie einen neuen, treuen, verspielten und zur clownerie neigenden Freund, der mit Ihnen durchs Leben geht? Dann sind Sie hier genau richtig!

Wir sind bemüht, gesunde und vitale Möpse zu züchten, die mit Ihnen ihr Tierleben lang zusammen sein möchten. Unsere Möpse sind entgegen dem allgemeinen Ruf, keineswegs Couchpotatoes. Sie sind aktiv und lernwillig und benötigen viel Zuwendung.

Wir im VMV bemühen uns Möpse zu züchten, die den Forderungen des Dortmunder Appells gerecht werden, also eine Wende in der Zucht zum Wohl der Hunde.

Unsere Welpen wachsen hier im Haus auf und dürfen so nach und nach unsere Räume erobern und auch den Garten unsicher machen. Sie kennen ein normales Familienleben und die damit verbundenen Geräusche und werden auch ans Autofahren gewöhnt.

Unsere Welpen dürfen mit etwa 8-10 Wochen ausziehen, also Anfang April 2017. Zu diesem Zeitpunkt sind sie gechipt, erstmalig geimpft und mehrfach entwurmt.

Die Kleinen bekommen jeweils Ihre Ahnentafel und eine Welpenfibel sowie ein Spielzeug und ihr gewohntes Futter für die ersten Tage mit.

Haben unsere Möpse und wir Sie neugierig gemacht und möchten Sie weitere Informationen, dann schicken Sie uns eine email an info@mops-deutschland.de.

Wer Interesse an unserer Mopszucht hat, darf uns und unsere Möpse gern nach Voranmeldung besuchen und sich so ein Bild von uns allen machen. So kann sich jeder in Ruhe vorab informieren und wissen, ob unsere Möpse seinen Wunschvorstellungen entsprechen und wir sehen dann, ob Sie die Richtigen für unsere Möpse sind.

Im vorletzten Jahr hat es einige Veränderungen gegeben. Ich züchte seitdem im Verein Mops Vital und nicht mehr im MPRV. Leider musste ich im Laufe der vergangenen Jahre feststellen, dass die idealistische Haltung der Gründer des MPRV es einigen schwarzen Schafen leicht macht, auch dort zu züchten, da in der Satzung und Zuchtordnung des MPRV´s nur die Untersuchung auf Patellaluxation vorgeschrieben ist.

Ich habe jedoch meine Hündinnen immer komplett untersuchen lassen, so dass ich sicher sein konnte, dass unsere Möpse nicht nur gesund aussehen sondern es auch sind und habe auch die Deckrüden nicht nur nach dem Aussehen und der Ahnentafel ausgesucht sondern auch nach den Ergebnissen umfangreicher Untersuchungen.

Im Verein Mops Vital sind die Zuchtordnung und Satzung viel strenger geregelt.

Außer einer Phänotyp- und Verhaltensbeurteilung durch den Vorstand des VMV oder einer vom Vorstand bestellten sachkundigen Person werden unsere Möpse von einem Tierarzt zwingend palpatorisch, röntgenologisch und serologisch untersucht auf:

Patella

HD

ED

Keilwirbel und

PDE (Pug Desease Enzephalitis = eine beim Mops erbliche Gehirnhautentzündung),

es wird eine genetischer Fingerprint eines jeden Zuchtmopses erstellt

und jeder Mops muss einen körperlichen Belastungstest bestehen und

zu guter Letzt sei noch darauf hingewiesen, dass im VMV Inzestverpaarungen zwischen Eltern und Kindern, sowie Geschwisterverpaarungen und Verpaarungen zwischen Großeltern und Enkeln nicht erlaubt sind. Der Inzuchtkoeffizient muss so gering wie möglich ausfallen.